Walküren vor der Ruhmeshalle

WalkürenUnsere Damen machten sich dieses Jahr auf den Weg nach Regensburg. Ursel hatte für diesen Ausflug ein abwechslungsreiches Tagesprogramm organisiert und Silvia die Eindrücke zusammengefasst.

Frühstück im Orphee, einem französichem Restaurant. Sehr lecker an der langen Tafel für den ganzen Tag gestärkt.

Stadtführung pünktlich um 12:00, für Dagmar war es eine Rad-Stadtführung, mit vielen interessanten Informationen über die historische Stadt der Türme.

Nach einem leckeren Eis oder Kaffee wurde beschlossen auf die Ruhmeshalle Walhalla bei Donaustauf zu fahren. Nicht alle wollten die überragende Aussicht an vorderster Front besichtigen, Hedwig zog es vor die Höhenangst nicht über zu strapazieren und stützte inszwischen eine der wuchtigen Säulen.

Zum Abfrischen wusste Ursel einen Geheimtipp, den Schwetzendorfer Weiher. Hier wurde kurz Rast gemacht und alle Badehungrigen konnten ihrer Leidenschaft fröhnen oder einfach nur zuschauen.

Bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten, stärkten wir uns noch im Biergarten Prösslbräu auf dem Adlersberg.

Ein gelungener Tag!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.